Donnerstag, 1. Januar 2015

Lulla für die Seele

Hallo ihr Lieben!!

Na, seid ihr alle gut hinübergerutscht ins neue Jahr? Kater auskuriert? Und so?
Mit den Neujahrswünschen ist das ja immer so eine Sache. Natürlich gönne ich jeder und jedem von euch ein wundervolles, fabelhaftes, schattenfreies Jahr mit ausschließlich schönen und positiven Erlebnissen - aber ich schätze, die Chancen dafür stehen eher schlecht. Und ich glaube, dass man die Höhen auch erst dann erkennt, wenn man hin und wieder auch mal eine Flaute erlebt. Aber ich wünsche euch von Herzen ein Jahr mit ganz vielen besonderen Momenten, die euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ein Jahr, in dem ihr den Mut habt, euch Zeit zu nehmen - für die Dinge, die euch wichtig sind. Ein Jahr, in dem ihr mindestens einen Punkt oder zwei von der das-wollte-ich-schon-immer-mal-machen-Liste erledigen könnt. Ein Jahr, in dem nach jeder negativen Erfahrung die Dankbarkeit, Zufriedenheit und das Glück um die positiven Dinge in eurem Leben umso größer sind. Und ich stoße darauf gern nochmal mit euch an! Auf uns! *sektglasbling* :D

 
 
Jetzt ist mein Blog schon einige Monate alt, wächst und gedeiht (und das habe ich euch zu verdanken, ihr lieben Mitleser, Liker, Follower und Freunde!!!!), und es macht mir immer noch wahnsinnig Spaß. Das Schreiben, ganz besonders, aber auch das Nähen und die Fotos hinterher. Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, noch mehr Eigenes zu zeigen. Vor lauter Probenähen komme ich immer gar nicht dazu, die kreativen Sachen zu posten, die bei mir so nebenher entstehen - eigentlich findet sich in jedem Zimmer in diesem Haus irgendetwas, was ich gestaltet, gebastelt, gemalt oder sonstwie mit meinem Stempel versehen habe. Einiges eignet sich vielleicht auch als kleines DIY-Tutorial - mal sehen. Die Fotos vom Amsterdam-Trip stehen auch noch aus. Davon soll's also in Zukunft noch mehr geben. Mehr mein Hasenwild. Und ich fange gleich heute damit an.
 
 


Mit Fotos von mir und einem Kleid, das ich ganz allein für mich genäht habe. Puh. Ich bin offen gesagt ein bisschen nervös, wie das so bei euch ankommt. Ich nähe ja eher selten für mich. Ehrlich, es schreckt mich schon immer ab, dass da soooo viel Stoff draufgeht - und Geld, natürlich. Es ist einfach eine andere Hausnummer, zweieinhalb Meter Stoff für ein Kleid für mich in den Sand zu setzen, als einen halben Meter für eins der Mädels. Mal davon abgesehen, dass den Mäusen grundsätzlich immer alles passt und steht, während ich offensichtlich nicht normgeformt bin (oder recht wählerisch, was Schnitte angeht :D ). Ich denke mir dann immer: "Nähst halt erst ein Teil aus Probestoff." Und so viel Probestoff habe ich nie im Haus. Und dann schiebe ich es vor mir her. Und schiebe. Und schiiiiiiieeeeeebeeeeee..... (das ist eine meiner Spezialitäten :D )



Aber - wer nicht wagt, der nicht gewinnt.... Als Schnittmuster habe ich die Lulla von Schnittgeflüster auserkoren - gedruckt und geklebt war der Schnitt ratzfatz. Außerdem habe ich gleich am nächsten Tag bei meinem Lieblingsstoffgeschäft in der Nähe einen wunderbar weichen, schwer fallenden Strick in Aubergine mitgenommen. Plus Spitze. Nix Probestoff. Ran an den Speck. Den Stoff also gewaschen. Und dann bestimmt zwei Wochen lang ausgelegt - wieder eingerollt - von hier nach da getragen - das Schnittmuster ausgelegt - wieder kalte Füße bekommen - und den Stoff andächtig wieder aufgerollt.... :D :D Bis mich dann zwei Tage vor Weihnachten der Ich-hab-nix-zum-Anziehen-Rappel gepackt hat. Aber sowas von.


Ein bisschen Spitze am Ausschnitt, ein bisschen Spitze appliziert, Samtband dran - und plötzlich war sie fertig, die Lulla. Ich musste formtechnisch nur einmal ein bisschen nachbessern. Wow. Und was für ein Gefühl das ist!! Da wird aus der Vollzeit-Mama plötzlich wieder ne Frau... :D :D Ich trage meine Lulla wirklich sowas von andächtig. Ich bin glatt verliebt. So verliebt, dass ich mich vor statt hinter die Kamera gewagt habe. Freiwillig.


Meine Schwester hat sich breitschlagen lassen, mit meiner Spiegelreflex ein Shooting mit mir zu machen. Und als sie dann da war, war's draußen saukalt, windig, stürmisch - und hab ich EISKALT schon erwähnt? Wir haben uns ein Weilchen drinnen mit den Mädels ausgetobt, und sind immer mal wieder vor dem Fenster hin und hergeschlichen, bis ich dann kurz vor Dämmerungseinbruch ein Machtwort gesprochen habe und wir zwei nach draußen in die Kälte gestapft sind. Eeeeeine von uns hat sich beschwert, dass ihr die Hand abfriert, weil sie an der Kamerahand den Handschuh ausziehen musste (dass diese eine Person nebenher in Wintermantel, Mütze und Fellkapuze gekuschelt war, muss ich nicht extra dazusagen, oder?? :D :D). Aber ich muss neidlos gestehen, dass mein Schwesterherz ein As am Foto ist und wirklich wunderbare Bilder geknipst hat.


Und zugegebenermaßen hatte ich auch eine Menge Spaß dabei. :D :D Auch wenn mir kalt war. :D


 
Und ich stelle fest - für mich zu nähen, und auch die Fotos dazu, das ist gut für die Seele. Ich verordne mir das jetzt also regelmäßig. Mindestens einmal im Monat auch mal was für mich zu nähen. In meiner Motivation habe ich gleich den nächsten Schnitt zugeschnitten - den bekommt ihr sicher auch noch zu sehen :D :D
 
 
 
Nebenher habe ich dann gestern noch eine wunderbare Silvesterüberraschung bekommen. Ich kann's immer noch kaum fassen. Also - wenn ich mich nicht kategorial verlesen oder sich die andere Seite extrem verschrieben hat - darf ich Stoffe probevernähen, und zwar für einen ganz tollen Stoffversand. Die Truppe nennt sich Stoffversand4u und war auf der Suche nach Helfern in ihrem Kreativteam. Und offensichtlich sind sie unter den vielen hundert Bewerbern ausgerechnet auf meinen klitzeklein-feinen Blog gekommen. Ich freue mich wahnsinnig und bin so unglaublich gespannt, was da auf mich zukommt!! Aber so viel ist sicher - es wird gut!! :D (Ich muss nicht dazusagen, dass ich alle Stunde kontrolliere, ob mein Name da immer noch auf der Seite steht, oder? :D :D).
 

 
Dieses Bild hier ist mein absoluter Favorit! <3 Und hier könnt ihr auch erkennen, dass ich kleidungstechnisch beim Fotografieren ein bisschen geschummelt und einen Pulli druntergezogen habe :D :D. Dafür ist sonst alles echt. Ich hab nicht mal die Mama-Augenringe wegretuschiert. Ich dachte mir, ihr dürft das sehen. Das bin ich. Mit allem, was dazugehört. :D
 
 
Zu guter Letzt möchte ich euch nochmal DANKE sagen - schön, dass es euch gibt. Schön, dass ihr mitlest. Die netten Worte, die ihr mir mitgebt (oft auch persönlich), die Kommentare hier oder auf meiner FB-Seite sind mein Ansporn und mein Motor. Schreiben macht am meisten Spaß, wenn's auch jemand liest. Bleibt also gern hier, startet mit mir in ein neues, hasenwildes, verrücktes und unberechenbares Jahr und begleitet mich noch ein Stück auf meinem Weg. Ich freue mich darüber!!
 
Einen wunderbaren hasenwilden Tag
Eure Johanna
 
Übrigens: diese Lulla, die ausschließlich und nur von mir für mich entstanden ist, schicke ich voller Stolz zum ersten RUMS des Jahres! Jawohl! :D



Kommentare:

  1. tolles Kleid und wundervolle Fotos... da hat das frieren sich gelohnt.

    Gutes neues Jahr noch.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! <3 Ja, ich mag sie echt auch beide - die Lulla und die Fotos! :D

      Löschen
  2. Liebe Johanna ,

    ich hatte viel Freude beim Lesen Deiner Zeilen !!! Ja, man sieht Dir den Spaß beim Fotografieren an - Deine "Lulla" sieht einfach wunderbar aus und ich werde mir Deinen Blog gleich ablegen und in Zukunft regelmäßig lesen kommen.
    Ich wünsche Dir ein glückliches neues Jahr - LG , Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Worte - auch dir ein gesundes und wunderbares neues Jahr!! <3

      Löschen
  3. Liebe Johanna,
    eine wunderschöne Lulla!!!! Sie steht dir hervorragend und sie gefällt mir richtig gut! Der Stil, die Schlichtheit, die Eleganz und doch das gewisse Etwas - würde ich so sofort auch tragen! Wunderschön! Auch die Bilder so zauberhaft!
    Herzlichen Glückwunsch dass du nun für Stoffversand4u Stoffe vernähen darfst! Ich wusste es schon vorher und hab mich sehr für dich gefreut, durfte aber noch nichts sagen. ;-)
    Wie schön dass dein Blog in so kurzer Zeit schon so erfolgreich ist!
    Wäre schön wenn wir uns auch persönlich mal wieder sehen.
    Liebe Grüße
    Susn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susn - so viel Lob aus dem Mund der raxn-Nähqueen, ich werd noch ganz verlegen... :D Super, dass du auch beim Stoffversand mitmischst - ich treff dich sehr gern virtuell, finde aber auch, dass es mal Zeit für nen persönlichen Kaffee ist! Ich melde mich! <3

      Löschen
  4. Huhu Johanna,

    eine sehr schöne Lulla hast Du dir da genäht, sie gefällt mir sehr gut!!!
    Habe deinen Blog jetzt erst einmal abonniert!!

    LG Tanja!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Tanja - dann lassen wir uns am besten alle beide überraschen, was da so auf uns zukommt... ;)

      Löschen
  5. Liebe Johanna,
    wunderschön geschrieben...wunderschöne Frau und tolle Bilder <3 Und Glückwunsch zu den Neuigkeiten, freut mich sehr für dich!
    Freu mich auf schon auf deinen nächsten Beitrag!
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Johanna,

    was für eine wunderschöne Lulla und was für wahnsinnig schöne Fotos! Ich habe Deinen Blog gerade erst entdeckt und mich gleich entschieden, hier bleib ich!

    Herzlichen Glückwunsch zum Probevernähen!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandy - vielen Dank für deine lieben Worte! Schön, dass du hierher gefunden hast - dann lassen wir uns mal gemeinsam überraschen, was das Jahr so mit sich bringt! :D

      Löschen