Donnerstag, 24. März 2016

Summer Bucket List 2016 mit Lupita

Ich dachte mir so, vielleicht hilft eine BucketList, damit der Sommer sich jetzt ein bisschen beeilt. Eine To-Do-Liste für den Sommer, für alle muss-ich-unbedingt-machen's, die für mich dazugehören. Das ist definitiv gut für die Vorfreude. :D


Also, los geht's:
* Eis essen. Am liebsten selbstgemachtes.
*Ein Sonntag mit Freunden am Weiher. Mit Picknick, spielenden Kindern, Sonnenschein, Badeflügeln und fröhlichem Geplatsche im Wasser.
*Den Liegestuhl aufbauen und darin ein Buch lesen.



*Grillen. Oft und viel, allein, mit Freunden, zu allen Gelegenheiten und Tageszeiten.
*Abends um sechs die Mädels schnappen und noch auf einen schnellen Sprung ins Freibad. Dann ankommen, wenn alle anderen zusammenpacken und gehen und das Kinderbecken ganz für uns alleine haben.
*Urlaub. Am liebsten mehrmals. Im Wohnwagen, am Meer.


*Fahrradtour mit Eisessen.
*Planschbecken unterm Sonnenschirm.
*Abends einen Spaziergang durchs Dorf machen und überall da ausgiebig ratschen, wo noch jemand draußen ist.



Ja, so stelle ich mir das gerade vor. Und ich habe auch schon das perfekte Kleidungsstück dafür. Für all diese Dinge. Der neue Sommerschnitt von Milchmonster eignet sich nämlich optimal für all sowas - als Trägerkleid oder-top, mit seiner A-Linie ein schicker Bauchverstecker, leicht und luftig mit absolutem Wohlfühlfaktor! Das Ebook "Lupita" beinhaltet zusätzlich noch die Möglichkeit einer Knopfleiste und eine Anleitung, wie man aus dem Schnitt ein lockeres Hängerchen nähen kann. Ich bin jedenfalls total begeistert von meiner Lupita - der Viskosejersey fällt schön weich, die freihandgstickten Blümchen schreien nach Sommer und die halblange Leggins mit seitlicher Raffung nach dem Schnitt "Stelzenhülle" von Fadenkäfer macht das Ganze dann auch schon frühlingstauglich. Optimal, oder? Da wird einem so warm ums Herz, dass man sich schon mal für ein paar Fotos bei 5 Grad draußen postieren kann... ;)


Und weil ich mir schon ewig kein Kleid mehr für mich genäht habe und total begeistert bin, endlich den perfekten Sommerschnitt für mich gefunden zu haben, wandert meine Blümchen-Lupita flott zu RUMS!

Habt ihr auch Lust, die Sommerkleiderproduktion zu starten? Hier könnt ihr euch Lupita näher ansehen: *KLICK* und die Stelzenhülle-Leggins in lang und kurz findet ihr hier: *KLICK*. Wie sieht's mit eurer BucketList für den Sommer aus?

Hasenwilde Grüße
Johanna


Montag, 21. März 2016

Reine Glückssache

Manchmal sind Dinge Glückssache. Ganz klar. Und manchmal hat man Pech. Aber ganz oft kommt es auch auf die Sichtweise an, wie viel Glück oder Pech man erlebt....


Pech war in unserem Fall ganz klar ein doofer Virus, der unseren Kurzurlaub im bayerischen Wald unterbrochen hat. Auch Pech ist, dass diesen einen Virus, der beide Kinder komplett flachgelegt hat, seither noch viele Freunde besucht haben, die sich relativ hartnäckig zeigen und die ganze Familie in Atem halten. Besonders nachts.


Aber, wenn ich genau darüber nachdenke, war es ziemliches Glück, dass ebendieser Virus erst am vorletzten Tag zugeschlagen hat und wir vorher ein paar wundervolle Erlebnisse hatten - wir waren Baden, Shoppen, auf dem Spielplatz, im Nationalpark, das Wetter war wunderbar und wir konnten sogar einen Blick auf den Luchs erhaschen, der sich in der Sonne räkelte. Glück ist, dass uns der stationäre Besuch im Krankenhaus erspart blieb, dass die Kinder trotz allem relativ guter Laune sind, dass sie aufgrund der Osterferien im Moment sowieso nichts verpassen und wir hier medizinisch top versorgt in unserem kuscheligen Haus vor dem Kaminfeuer sitzen und die Mäuse ordentlich auskurieren können. Eigentlich ziemlich viel Glück, oder?


Und Glück war es auch, dass wir es an einem wunderbaren Urlaubsnachmittag im Wald vorher noch geschafft haben, die herrlichen Joker Dog-Lottys abzulichten. Mir hat die neue Eigenproduktion von Alles-fuer-Selbermacher, die ich vernähen durfte, gleich gefallen, muss ich sagen. Der skandinavische Stil, die großen Motive, die Farben, die lustigen Kartensymbole - ich finde, der Stoff schreit geradezu nach einem richtig coolen Outfit. So als lässiges Oversize-Oberteil mit passendem Top darunter macht er sich jedenfalls richtig gut, da mussten gleich beide Kinder etwas davon abhaben. Den Schnitt "Lotty" habe ich bei Ki-ba-doo erworben - der wird sicher noch öfter genäht hier! :D

 
Wenn ihr auch ein bisschen Glückssicht auf die Welt und eine dicke Jokerkarte braucht, dann legt euch unbedingt ein Stückchen von diesem Stoff zu - da sieht auch der virenverseuchteste Tag gleich ganz anders aus. Und ich weiß, wovon ich da rede. :D Die Joker Dogs nach dem Design der Finnin Elina Antila sind auf weichen Sommersweat gedruckt und kommen in drei Farbstellungen daher: creme, mint und blau-grau. Letztere sind meine Favoriten, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. :D Guckt ihn euch doch selber mal an: *KLICK*


Ich werde mich jetzt wieder meinem Lazarett widmen und mich auf mein Glück konzentrieren. Denn Glück ist in vieler Hinsicht einfach Ansichtssache. :D Und wenn ich Glück habe, ist die Sache in ein paar Tagen ausgestanden und wir können richtig entspannt Ostern feiern. :D

Hasenwilde Grüße
Johanna

Freitag, 11. März 2016

Eidechsen und Frühlingsfarben

Zeit wird's. Und zwar für Draußenbilder. Endlich mal wieder. Ich mag meine Drinnenfotos inzwischen sogar recht gern - aber es wird Zeit für Abwechslung. Zeit für Blumen, Farbe, Gras, Blätter. Für Sonne. Und wärmere Temperaturen!!


Ich habe ein bisschen auf meiner Festplatte gegraben und noch ein paar Draußenfotos gefunden, die mir beim Zeigen durch die Finger geschlüpft sind. Sogar inklusive Sonne. Und wenn diese Farben den Frühling nicht anlocken, dann weiß ich auch nicht. :D :D


Bereits im Herbst durfte ich für meine Mädels den Co-Z Kids von Sewera probenähen - Und der Schnitt hat mir so gut gefallen, dass gleich beide Hasentöchter einen Hoodie daraus bekommen haben. Im Schwesternlook.


Relativ schlichte gehalten, aus dickem grünen Sweat, aufgepeppt mit dem Eidechsen-Stoff von Stoffwelten, der schon seit Ewigkeiten in meinem Schrank lagert, Regenbogenringelbündchen und einem gepunkteten Abschlussstreifen. Ich mag die Farben total gern, die Hoodies wirken frühlingsfrisch, ohne überladen zu sein - genau mein Ding.


Ich achte ja immer darauf, dass sich die Geschwisterteile auch irgendwie unterscheiden - in dem Fall hat jede eine andersfarbige Eidechse vorne aufgestickt bekommen. Denn, so ähnlich sich die beiden in vielen Dingen sind (allein aussehenstechnisch wurden wir schon öfter gefragt, ob die Mädels Zwillinge sind. Besonders, wenn sie sitzen und man den Größenunterschied nicht erkennen kann.), so unterschiedlich sind sie in ihrem Wesen.


Die eine ein absoluter Kopfmensch, dessen Fantasie so hoch fliegt, dass alles möglich scheint - unabhängig, wissbegierig, eine Schafferin, Denkerin, Erbauerin, Beobachterin. Die andere mutig wie ein Löwe, fordernd, aktiv, unglaublich mitfühlend und fürsorglich und am liebsten überall mittendrin im Geschehen, mit klein und groß sofort im Gespräch und mit ihrer Sonnenscheinart auch schnell wie ein Flügelschlag in jedermanns Herzen. Dass aus der gleichen Gengrundlage doch so unterschiedliche Menschen entstehen können. Erstaunlich, was Mutter Natur da so leistet.


Gleich ist ihnen jedenfalls, dass sie Hoodies im Besonderen und kuschelige Pullis grundsätzlich über alles lieben und das deswegen mit Sicherheit nicht die letzten Co-Z Kids gewesen sind, die ich für die beiden genäht habe. Wenn ihr auch Lust habt, euch den Schnitt mit dem raffinierten V-Ausschnitt und dem Wohlfühlfaktor zuzulegen, dann schaut ihn euch doch einfach mal genauer an (lässt sich übrigens auch prima aus Jersey nähen!!): *KLICK*


Ich geh dann mal wieder auf den Frühling warten!! <3

Hasenwilde Grüße
Johanna

Sonntag, 6. März 2016

Stark wie ein Tiger

Stark wie ein Tiger - das möchte doch jeder sein! Es allen anderen zeigen, von allen Seiten respektiert und gefürchtet werden und alles bekommen, was man möchte, wenn man nur seine Zähne zeigt. Und es scheint so einfach, sich seinen Weg zum Ziel zu erschlagen, erkratzen und erbeißen. Auch meine Kinder würden das hin und wieder so sehen. Wenn da nicht Mama wäre. Mama und ihre strikte keine-Gewalt-Politik. :D :D


Wisst ihr, wie jeder andere auch erziehe ich meine Kinder nach bestem Wissen und Gewissen. Dazu gehört hier im Haus, dass nicht geschlagen wird, nicht gekratzt, gebissen, getreten, gezwickt. Absolutes NoGo, und das setze ich auch mit aller mir zur Verfügung stehenden Konsequenz durch.


Ich will das nicht. Ein Schlag provoziert immer einen Gegenschlag. Auch wenn man sich nur verteidigen will. Und ich bin relativ erfolgreich mit meinem Konzept bei meinen Kindern. Mag auch daran liegen, dass sie von Natur aus zwei recht friedliebende Menschen sind. Aber manchmal - manchmal meldet sich der kleine Teufel auf meiner rechten Schulter und flüstert: "Liebe Johanna, du erziehst deine Kinder vollkommen lebensunfähig. Die prädestinierten Opfer." Gerade wenn ich manchmal höre, wie es später auf den weiterführenden Schulen zugeht, macht mir das zugegebenermaßen wirklich Angst.


Ja, dieser Gedanke macht mir echt zu schaffen. Selbstverständlich versuche ich, meinen Töchtern Alternativen an die Hand zu geben. Reden, zuallererst, am besten BEVOR der Streit ausbricht. Ich versuche, ihnen genug Selbstbewusstsein mit in die Welt zu geben, um aufrecht zu stehen und ein klares "NEIN, ich will das nicht!!" aussprechen zu können. Genug Intelligenz, um im Zweifelsfall auch mal einen Schritt zurücktreten zu können. Und genug eigenen Willen, um auch in einer schwierigen Situation ihre eigene Meinung vertreten zu können, um trotzdem das zu erreichen, was ihnen wichtig ist. Gewaltfrei.


Aber seien wir mal ehrlich - das ist schon ziemlich viel verlangt von einer 3- und einer 5jährigen. Dass das noch nicht komplett so hinhauen kann, ist vollkommen klar. Aber das ist die Richtung, in die ich gehen möchte. Und ich stelle immer wieder fest, wie schmal der Grat ist, auf dem wir balancieren. Ich möchte nicht, dass die beiden wegen jeder Kleinigkeit laut heulend zum Petzen kommen. Aber ich will auch nicht, dass sie zu(rück)schlagen. Und ich will trotzdem, dass sie versuchen, ihre Streitigkeiten ohne meine Hilfe zu lösen. Und das Ganze, ohne jedes Mal zurückstecken zu müssen. Das ist ganz schön viel verlangt, ich WEIß das.  Wenn ich manchmal sehe, wie meine Große hilflos dasteht, wenn ihr jemand in der Bücherei das Buch, in dem sie gerade blättert, einfach aus der Hand reißt, zerreißt es mir das Herz.


Aber wenn sie es schafft, sich dann in der Situation vor denjenigen hinzustellen und laut und deutlich zu sagen: "Gib das zurück, ich habe noch darin gelesen - du kannst es nach mir haben!!", dann geht mir das Herz auf - besonders, wenn sie damit Erfolg hat! Und auf diese kleinen Erfolge bauen wir, in der festen Hoffnung, dass ich mir hier zwei selbstbewusste, starke, friedliche und kompromissbereite Menschen erziehe. Und keine Mobbingopfer.


Als letztens der Stoff von Alles-fuer-Selbermacher mit den Tigern zum Vernähen ankam, hat ihn die Große direkt für sich beansprucht - und ein richtig cooles Outfit daraus bekommen. Als sie es das erste Mal anhatte, strahlte sie: "Mama, jetzt bin ich stark wie ein Tiger!". Ich habe ihr erklärt, dass sie der stärkste Tiger ist, den ich kenne - weil sie nicht mit den Fäusten stark ist, sondern mit dem Kopf und mit dem Herzen. Denn darin liegt die wahre Stärke. "Dann bin ich im Herz ein Tiger!". Definitiv. Der mutigste und stärkste Tiger im Herz, der mir je untergekommen ist. <3 <3 <3



Und diese Botschaft finde ich so schön und so wichtig, dass ich euch das passende Motiv von Andrea Lauren nur ans Herz legen kann. Damit jedes Kind daran denkt, dass man am besten im Herzen und im Kopf stark wie ein Tiger ist, und nicht mit der Faust. Denn dann sind alle meine Sorgen unbegründet und wir ziehen eine wunderbare, friedliche neue Generation heran. Die endlich alle Kriege beendet, redet statt zuschlägt und ihre Probleme friedlich löst. Eine Generation mit Tiger im Herz. <3 Ist euch zu pathetisch? Macht nichts. Man braucht ja wohl ein Ziel vor Augen. Oder nicht?


Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr den wundervoll weichen (und GOTS-zertifizierten) Sommersweat bestellen. Rock, Beanie und Raglanshirt sind aus dem neuen Klimperklein-Buch. Tigerstark, oder?

Sweat - Tiger - GOTS - Andrea Lauren - Vanille

Hasenwilde Grüße
Johanna